Feuerwerk - Tom Felchner

Feuerwerksverkauf in Eilenburg Ost


Infos zum Feuerwerk

Feuerwerk unterm Jahr

Unter dem Jahr ist Silvesterfeuerwerk (Kategorie F2) zunächst natürlich erst einmal untersagt.
Allerdings gibt es einige Ausnahmen.

So gibt es natürlich das Kinderfeuerwerk (Kategorie F1), welches das ganze Jahr abgebrannt werden darf. Aber auch größere Feuerwerkskörper sind erlaubt, so gibt es noch zwei weitere Klassen, die man ganz legal kaufen und natürlich auch verwenden kann.

Nämlich die Klassen T1 und P1.
Diese darf man sogar das ganze Jahr über kaufen, es handelt sich hierbei allerdings nicht um klassisches Silvesterfeuerwerk.
Vielmehr sind das Artikel, welche besondere Anforderungen und Prüfungen erfüllen müssen und auch an einen bestimmten Zweck gebunden sind.
Für Theater- und Bühnenshows gibt es die Klasse T1, hierbei muss es sich um besonders ungefährliches Feuerwerk handeln, welches auch einige Zusätzliche Prüfungen erfüllen muss. Beispielsweise verwenden diese Effekte "kalte" Funken die nicht so einfach einen Brand oder Verletzungen hervorrufen können.
Auch sind diese Effekte sehr raucharm. Schließlich wäre es unangenehm und sogar gefährlich, wenn in einem geschlossenen Theater plötzlich riesige Rauchschwaden durch das Publikum ziehen würden.
Auch müssen die Artikel 100% zuverlässig sein, schließlich stehen die Schauspieler meist unmittelbar neben den Effekten und niemand möchte, dass dann eine harmlose Bühnenfontäne mit einem lauten Knall direkt neben einem explodiert.

Das wird natürlich von den zuständigen Behörden ausgiebig getestet und die verwendeten Chemikalien sind deutlich teuerer, sodass diese Artikel meistens auch ein wenig preisintensiver als vergleichbares Silvesterfeuerwerk sind.
Dafür kann man aber auch für dieses Feuerwerk im wahrsten Sinne des Wortes "Die Hand ins Feuer halten".

Bei den Artikeln der Kategorie P1 handelt es sich hingegen um sonstiges technisches Feuerwerk, an das allerdings ganz andere Anforderungen gestellt werden als an Silvesterfeuerwerk. Meistens sind es Knall-, Anzünd- oder Rauchartikel die in diese Kategorie fallen und die nicht wirklich in irgendeine andere Kategorie passen.
Dadurch sind aber gerade im Knallbereich Artikel erlaubt, welche im Silvesterfeuerwerk undenkbar, ja sogar illegal wären.

Da diese Artikel teilweise deutlich gefährlicher sind als normales Silvesterfeuerwerk, ist hierbei dringend angeraten die dazugehörigen Verwendungsanweisungen zu lesen. So sind für viele dieser Artikel Gehörschutz sowie große Sicherheitsabstände vorgeschrieben. Denn die Lautstärke dieser "Schallerzeuger" kann zu ernsthaften Gehörschäden führen, wenn sie missbräuchlich verwendet werden.
Aber auch hier gilt, richtig angewendet erfüllen die Artikel ihren Zweck und schaden niemandem.